Samstag, 13. Oktober 2012

Gassifotografie #6

Irgendwann im September:
An manchen Tagen läuft Frauchen nicht wie normal auf zwei Beinen, sondern sie setzt sich auf ein umgangssprachlich so genanntes "Fahrrad", wobei ich es lieber Menschenbeschleuniger nenne, weil Frauchen auf dem Ding zehntausend mal schneller als normal ist (und Menschenbeschleuniger klingt so schön wissenschaftlich... *grins*).
Ich erklär euch mal, was an dem "Fahrrad" so alles dran ist:
Der Lenkstab: Sollte euer Mensch weniger als eine Hand am
Lenker haben, dann haltet mindestens 4 m Sicherheitsabstand!
Der Beschleuniger (oder "Pedale"): Ich weiß immer noch nicht
ob der Beschleuniger den Mensch beschleunigen oder der
Mensch den Beschleuniger....
Das Kabel-Stäbe-Zeug: Es ist superwichtig für den
Menschenbeschleuniger (oder?) und ihr solltet versuchen,
NICHT hineinzubeißen!
Die Räderdinger: Ein Fahrrad hat (meistens) zwei. Ich glaube,
die ersetzen irgendwie die Menschenbeine oder so.
Ihr dürft euch nur dem Fahrrad nähern, wenn der Mensch
weniger als zwei Beine in der Luft hat oder am Boden liegt!
Und dann kann`s endlich losgehen!
Erst hin,...
...dann zurück,...
....dann wieder hin
(ignoriert Frauchens Farb-"Experiment" einfach) ... 
...und dann wieder zurück! Das ganze so lange, bis
eurer Mensch müde ist.
Nicht vergessen:
Bei Menschen ist körperliche Auslastung das A und O!
Nur ein müder Mensch, ist ein guter Mensch!

Kommentare:

  1. "Ihr dürft euch nur dem Fahrrad nähern, wenn der Mensch weniger als zwei Beine in der Luft hat oder am Boden liegt!" *hahahahaha* ;) Klasse geschrieben ;)

    Liebe Grüße,
    - Lilly's Frauchen -

    AntwortenLöschen

  2. ♥♥♥....hihi....
    das nenn ich sportlich!!!!
    ...ich könnte heute die Skier hervor holen...
    Es schneid dicke, fette Flocken!!!!

    Herzlichst Nathalie

    AntwortenLöschen
  3. sehr gut chico! ich kenne das auch - sind die menschen nicht ausgelastet können die sooo lästig sein...pffff!
    aber wenn man sie anständig in der gegend herumscheucht hat man auch am abend seine ruhe!

    schleckerbussi
    quentin

    AntwortenLöschen
  4. Wow, dein kleiner ist ja wunderhübsch! Sein Gesicht erinnert mich so an meinen ersten Hund, das war auch ein Chi.

    Hier komme ich jetzt öfter vorbei, hoffentlich postest du bald neue Fotos ;)
    Liebe Grüße,
    Linda mit ihrer Hundebande

    AntwortenLöschen
  5. Sehr süße Fotos :)

    Liebe Grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen
  6. Danke für die leerreiche Erzählung, wir werden unsere Zweibeiner mal so richtig auf Trapp bringen, denn wie du richtig erkannt hast "nur ein müder Mensch, ist ein guter Mensch!"

    es grüßen aus dem verschneiten Mittelfranken
    die Möpse Pascha, Luna und Mogli

    AntwortenLöschen
  7. Haha, das ist sehr interessant zu lesen, Frauchen hat sowas ein Glück nur selten, sie "beschleunigt" sich lieber mit sogenannten Inlinern...

    AntwortenLöschen
  8. ✿ܓܓ✿ܓ✿ܓ✿ ♥♥♥♥ ܓܓ✿ܓ✿ܓ
    Wünsche dir von Herzen,
    ganz wundervolle Ostertage!
    Herzlichst Nathalie mit Sindy ♥
    ✿ܓܓ✿ܓ✿ܓ✿ ♥♥♥♥ ܓܓ✿ܓ✿ܓ

    AntwortenLöschen